Baugrunduntersuchungen/Baugrundlabor


Mit moderner Bohrtechnik, u. a. einem kettengestützten Kleinbohrgerät (MRZB-2 Bohrraupe), und einem eigenen Erdbaulaboratorium sowie dem entsprechenden Fachpersonal ist unser Büro in der Lage, kurzfristig geotechnische Untersuchungen des Baugrunds und Laborversuche durchzuführen.


Wir bieten folgende geotechnische Leistungen an:

  • Baugrundunteruntersuchungen
    • Kleinrammbohrungen (Bohrdurchmesser bis max. 80 mm) DIN EN ISO 22475-1
    • leichte bis schwere Rammsondierungen (DIN EN ISO 22476-2)
    • Setzen von Rammpegeln
    • Kernbohrungen in Asphalt und Beton (52 mm bis 200 mm)
    • Dynamischer Lastplattendruckversuch nach TP BF-StB Teil B 8.3
    • Statischer Lastplattendruckversuch nach DIN 18134
      mit Lastplatten 300 mm und 762 mm
    • Vermessung mit Trimble R2 GNSS System (Lage- und Höhenmessungen)
  • Baugrundlabor (geotechnische Laboruntersuchungen)
    • Korngrößenverteilung nach DIN EN ISO 17892-4 (DIN 18123)
      (Trockensiebung, Nasssiebung, Schlämmanalyse, kombinierte Sieb- und Sedimentationsanalyse)
    • Wassergehalt nach DIN EN ISO 17892-1 (DIN 18121)
    • Zustandsgrenzen nach DIN 18122, DIN EN ISO 17892-6 bzw. DIN ISO/TS 17892-12
    • Dichte nach DIN EN ISO 17892-2 (DIN 18125)
    • Glühverlust nach DIN 18128
    • Proctorversuch nach DIN 18127

ARBEITSGEBIETE


» Geotechnik/Baugrund

» Sanierung/Bodenmanagement

» Arbeitsschutz

» Kampfmittel

« Baugrunduntersuchungen/
   Baugrundlabor

» Abbruch/Rückbau